Ehe

Dieses Sakrament bedeutet, dass Mann und Frau für ein Leben lang beieinander bleiben wollen. Sie lieben sich und haben gelernt, einander zu vertrauen, sodass sie sagen können "Ja, wir trauen uns..."!

Das Besondere der kirchlichen Trauung ist die Entscheidung aus Liebe für einen Partner auf Dauer.

Wenn diese Entscheidung vom Glauben getragen wird, ist die Ehe Sakrament und Zeichen und Abbild für die Liebe Gottes zu seiner Schöpfung und der Liebe Jesu Christi zu den Menschen.

Das Brautpaar soll sich mindestens drei Monate vor der geplanten Hochzeit in der Pfarrkanzlei melden, damit das Trauungsprotokoll aufgenommen werden kann.

Nehmen Sie dazu bitte folgende Dokumente mit:

  • Taufschein der Braut/des Bräutigams
  • Geburtsurkunde (von beiden)
  • Personalausweis (von beiden)
  • ev. standesamtliche Heiratsurkunde
  • Meldezettel (von beiden)
  • Wenn schon Kinder da sind: Taufschein der Kinder
  • Bei verwitweten Brautpaaren ist auch die Heirats- und Sterbeurkunde des ersten Partners erforderlich.